Metalldichtungen_Org

Metalldichtungen werden bevorzugt im Tieftemperatur- und Hochtemperaturbereich -270° C bis +1000 °C eingesetzt. Die Werkstoffauswahl richtet sich nach dem abzudichtenden Durchflussmedium. Die zur Anwendung kommenden Werkstoffe können zum Beispiel Stahl bzw. Eisen (allgemeiner Baustahl, Weicheisen, nichtrostender Stahl, hitzebeständiger Stahl, usw.) oder NE-Metalle (Kupfer, Messing, Nickel, Monelmetall, Inconel, Aluminium, Titan, Feinsilber, usw.) sein.

Bei Dichtverbindungen Metall auf Metall, sollte die Dichtung (nach Brinellhärte) immer weicher sein wie das Material des Flansches.

Spiraldichtung nach EN 1514-2/ANSI B16.5

Die Spirale, das V-förmige Metallband wird mit einem Graphit- oder PTFE-Band gewickelt. Unter vertikalem Druck presst es sich gegen die Flanschdichtfläche und verdichtet gleichzeitig das Füllmaterial. Die gewickelte Spirale wirkt ähnlich wie eine Feder. Die Spirale wird mit Stützringen, in unterschiedlichen Ausführungen gefertigt:
1. Spirale für Nutflansche,
2. Spirale mit Innenring für Rücksprungflansche,
3. Spirale mit Außenring für glatte Flansche,
4. Spirale mit Innen und Außenring für glatte Flansche.
Typische Anwendungsbereiche:

Dampfrohrleitungen, Raffinerien, Offshore, Ventile, Kraftwerke, usw.

Ring-Joint Dichtung nach ANSI-Norm

Die Dichtungen werden in trapezförmige Nut-Flansche eingelegt. Man unterscheidet zwischen zwei Arten von Ring-Joint-Dichtungen, Typ R oval und oktogonal,  Typ BX mit 23° Schrägung und RX mit 23° Schrägung und Bohrung.

Ring-Joint-Dichtungen nach EN 12560-5, API- und  ASME – Normen werden hauptsächlich in Rohrleitungen in Raffinerie-Anlagen eingesetzt.

Linsendichtung nach DIN 2696

Linsendichtungen haben eine gewölbte Oberfläche die auf den Flanschdichtschrägen eine ideale Dichtpressung übertragen. Die Dichtung kann mehrmals wiederverwendet werden.

Flachdichtung mit Innenbördel nach EN 1514-1

Flachdichtungen aus Faserstoffplatten oder expandiertem Graphit werden im Innendurchmesser mit einem Metallbördel gegen Druckstöße oder Schutz vor aggressiven Medien in Rohrleitungen eingesetzt.

Typische Anwendungsbereiche: Dampfrohrleitungen, Raffinerien, Offshore, Ventile, Kraftwerke.usw.

Schweißlippendichtungen für DIN-Flansche

Werden als Sonderdichtungen dort eingesetzt wo andere Dichtungen versagen bzw. konstruktiv keine andere Möglichkeit gegeben ist. Die Dichtung wird rundum mit dem Flansch verschweißt und ist dadurch nur noch mechanisch zu lösen.

Kammprofildichtung nach DIN/EN 1514-4

Die kammprofilierte Dichtung ist eine Metallscheibe, die beidseitig mit 45° Rillen profiliert ist. Die profilierte Dichtfläche wird mit Weichstoffauflagen belegt, zum Beispiel mit Graphit, Faserstoffauflagen oder PTFE-Folie. Die  Einsatztemperaturen liegen von -200° C bis +1000° C. Dabei können Drücke bis zu 400 bar zuverlässig abgedichtet werden.

Einlegering nach DIN und ANSI Normen

Der Einlegering für Flansche mit Nut und Feder ist ähnlich wie die Flachdichtung eine äußerst vielseitige, rein statische Dichtung aus Metall.

Metalldichtungen DIN 7603

Massive Flachdichtungen aus Metall werden bei hohem Druck und Temperatur eingesetzt. Die Metalldichtungen werden in der Klassischen Form als Flachdichtungsring, als Sonderformen mit balligen Querschnitt oder Spießkantdichtung oder auch als ummantelte Fülldichtungen hergestellt. Metalldichtungen werden aus Eisen, warmfestem Baustahl, Edelstahl, Monelmetall, Kupfer und mit galvanischem Korrosionsschutz gefertigt.

Wellringdichtung mit Auflagen

Die Wellringdichtung ist eine universell einsetzbare Dichtung. Aufgrund der unterschiedlichen Formen als runder, ovaler oder stadionförmiger Ring bzw. als Rahmendichtung mit Bohrungen und Stegen, kann die Dichtung mit Auflagen aus Faserdichtstoffen, Graphiten oder PTFE in vielen Flanschverbindungen eingesetzt werden.
Metalldichtungen-1 Metalldichtungen-2Metalldichtungen-3Metalldichtungen-4 Metalldichtungen-6Metalldichtungen-8

Kontakt

Haben Sie eine Anfrage, Wünsche oder Anregungen, so kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular.

Oder rufen Sie uns an unter Tel:
+49 (6074) 8431-0

Neue Kataloge


Kataloge 2012-Version

QR-Code

vCard Lehmann

TÜV zertifiziert

TÜF zertifiziert