Metalle

Bei den Metall-Werkstoffen wird in den Hauptgruppen (durch Werkstoff-Nummern) unterschieden nach Guss & Eisen, Stahl und deren hochwertiger Legierungen, (NE-) Nichteisen-Schwermetall & -Leichtmetall, wie Silber und Aluminium. Weitere Werkstoffgruppen sind für die Dichtungstechnik nicht gebräuchlich.

Metalldichtungen werden im Hochtemperatur- und Hochdruck-Bereich eingesetzt und sind lieferbar, als Spiraldichtung, Ring-Joint- & Linsen-Dichtungen, Kammprofil-Dichtung, Schweißlippen-Dichtung, metalloplastische und Runddraht-Dichtung. Die Metallwerkstoffe werden nach den Einsatzbedingungen, d.h. Kundenanforderungen ausgewählt. Ebenso werden Edelstahl-Wellringe eingesetzt, in runder, elliptischer- und Stadion-Form, ummantelt mit Dichtmaterial-Einlagen und PTFE-Hüllen.

Physikalische Eigenschaften

Traditionell unterteilt man Metalle nach der Dichte in Schwermetalle und Leichtmetalle, außerdem in Edelmetalle und unedle Metalle. Entscheidend für das chemische Verhalten ist die Zugehörigkeit zur Haupt- u. Neben-gruppe des Periodensystems. Typische Metalleigenschaften sind die elektrische Leitfähigkeit, hohe Wärmeleitfähigkeit, Verformbarkeit und der metallische Glanz. Alle diese Eigenschaften beruhen darauf, dass der Zusammenhalt der betreffenden Atome mit der metallischen Bindung erfolgt, deren wichtigstes Merkmal die im Gitter frei beweglichen Elektronen sind. Thermisch und elektrisch hervorragend leitend sind
die bekannten Metalle, vor allem Kupfer, Silber und Aluminium.

Chemische Eigenschaften

Nichtmetalle wie Wasserstoff, Kohlenstoff und Stickstoff führen bei Metallen zu Einlagerungsverbindungen, wobei sich deren Atome in Lücken des Metallgitters befinden, ohne den Metallcharakter wesentlich zu verändern. Viele Metalle verändern sich an der Oberfläche durch die Umwelteinflüsse, sowie durch Kontakte mit umgebenden Medien. Zu vermeiden ist das durch Oberflächen-Behandlung oder Verwendung von Legierungen.

Legierungen

Die Verbindungen von verschiedenen Metallen heißen Legierungen. Diese haben oft völlig andere physikalische und chemische Eigenschaften als die reinen Metalle. Vor allem die Härte ist teilweise um Größenordnungen höher. Ebenso ist vielfach die Korrosionsbeständigkeit deutlich erhöht. Der Schmelzpunkt von Legierungen liegt dagegen oft unter dem der reinen Metalle.

 

streckmetall-gitter-1.4404
Metallringe

 

Kontakt

Haben Sie eine Anfrage, Wünsche oder Anregungen, so kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular.

Oder rufen Sie uns an unter Tel:
+49 (6074) 8431-0

Neue Kataloge


Kataloge 2012-Version

QR-Code

vCard Lehmann

TÜV zertifiziert

TÜF zertifiziert