Cryosphere, das jüngste Projekt der studentischen Gruppe „WARR Raketentechnik“ der TU München befasst sich mit dem Entwurf, Bau und Start einer kryogen angetriebenen Rakete, welche eine Flughöhe von 35 km und Mach > 3 erreichen soll. Die Treibstoffe der einstufigen Rakete sind flüssiger Sauerstoff und fester HTPB-Kunststoff.

Kudernak unterstützt das Team mit dem Knowhow und Bauteilen zur Abdichtung von flüssigen Sauerstoff, der bei unter -180°C und über 40bar Druck in der Rakete abgedichtet werden muss.
Wir wünschen dem Team viel Erfolg bei Ihrem nächsten Rekordversuch!

Cryosphere Homepage
Cryosphere Instagram